Geld verdienen mit LINKILIKE

Geld verdienen mit LinkILike

Immer mehr Internet-User und Blogger wünschen sich eine Möglichkeit zum Geld verdienen im Internet. Auf der anderen Seite gehen Unternehmen oft teuer produzierte Inhalte in der Vielzahl an Content im Internet unter, ohne die Zielgruppe zu erreichen.

LINKILIKE bringt beide Anliegen zusammen und verbindet Blogger und Menschen, die aktiv im Social Web tätig sind, mit Unternehmen, die mehr Reichweite suchen.

Was ist LINKILIKE?

LINKILIKE ist ein automatisches Seeding-Tool mit dessen Hilfe Content über private Social Media Accounts verbreitet wird. Hintergrund dafür ist, dass viel Unternehmen heutzutage Videos, Bilder oder Texte teuer produzieren, diese aber keine große Reichweite erzielen, weil sie nicht die eigentliche Zielgruppe erreichen und von dieser daher nicht gesehen werden.

Virales Marketing, Social Media Marketing oder Influencer Marketing sind daher zu einem wichtigen Thema geworden und werden bereits aktiv in Unternehmen angewandt. Wie die Zielgruppe allerdings mobilisiert werden kann, ist vielen Unternehmen nicht ganz bewusst. LINKILIKE unterstützt sie daher dabei und nutzt die Netzwerke von Influencern, um Inhalten eine höhere Reichweite zu verschaffen: Sehr viele Nutzer auf Facebook, Twitter, Google+ oder Tumblr besitzen eine überdurchschnittlich hohe Anzahl an Followern, ihre Profile weisen eine hohe Anzahl an Interaktionen auf und sie können daher Inhalten zu einer viralen Verbreitung verhelfen.

Personen, auf die diese Eigenschaften zutreffen, können sic bei LINKILIKE registrieren und so zum bezahlten Micropublisher werden. Ein kurzer Fragebogen, der nach der Anmeldung von den Usern auszufüllen ist, stellt sicher, dass den Publishern auch wirklich nur solche Inhalte zur Verfügung gestellt werden, die ihrer Persönlichkeit und ihren Interessen entsprechen. Werden diese Videos, Bilder oder Texte über einen der sozialen Kanäle geteilt, finden sich unter den Followern des Publishers mit hoher Wahrscheinlichkeit weitere Personen mit ähnlichen Interessen, die die Inhalte weiter teilen und diese werden somit viral.

Für jedes Mal Teilen eines Inhalts erhält der Publisher einen festgelegten Betrag und kann somit nach und nach etwas Geld im Internet dazu verdienen.

Blogger als LINKILIKE Influencer

Blogger gelten als Meinungsführer im Internet, ihnen wird eine hohe Glaubwürdigkeit zugeschrieben. Genau wie offline, wo man auf die Meinung von Freunden und Bekannten vertraut, findet
Mundpropaganda auch im Internet, als digitale Mundpropaganda, statt. Von Bloggern weiß man, dass sie ein sehr breites Wissen auf dem Gebiet besitzen, über das sie berichten und vertraut daher auf ihre Meinung.

Doch wie können Blogger nun Geld mit LINKILIKE verdienen? Neben der bereits erwähnten Möglichkeit zum Geld verdienen durch das Teilen von Inhalten, kann auch über Affiliate Marketing Geld verdient werden. Beim Referenz-System von LINKILIKE handelt es sich um ein mehrstufiges Empfehlungssystem: Direkt nach der Registrierung bekommen die Publisher einen Ref-Link, den sie an Freunde und Bekannte oder – im Falle von Bloggern – an ihre Leser und Follower im Zuge eines Artikels weitergeben und sie damit einladen können, sich ebenfalls bei LINKILIKE zu registrieren. Jeder neue User, der sich über diesen Ref-Link anmeldet, wird dem Publisher zugeordnet und dieser erhält dafür eine lebenslängliche Provision. Wie hoch diese genau ist, kann nicht genau gesagt werden, da sie einerseits abhängig ist von der Anzahl der geworbenen Nutzer, sowie von deren Aktivität beim Teilen von Kampagnen auf LINKILIKE oder dem Werben neuer Nutzer. Es kann aber festgehalten werden, dass bei guten Netzwerkern mit hohen Followerzahlen – wie Bloggern – durchaus dreistellige Beträge monatlich möglich sind.

Ab einem Betrag von zehn Euro, können sich Publisher ihr Guthaben jederzeit auszahlen lassen. Die Auszahlung kann entweder auf das eigene Paypal- oder Bankkonto erfolgen. Alternativ kann der Betrag auch über LINKILIKE Sharity an eine wohltätige Organisation gespendet werden. Die Publisher können hier selbst aus einem Pool an Organisationen, mit denen LINKILIKE zusammenarbeitet, auswählen und so selbst bestimmen, an wen ihre Spende gehen soll.

Voraussetzungen für LINKILIKE Publisher

Da LINKILIKE mit namhaften Unternehmen zusammenarbeitet, wird natürlich bereits bei der Anmeldung auf Seriosität Wert gelegt, weshalb jedes Profil genau begutachtet wird, bevor es freigeschaltet werden kann. Registrieren können sich bei LINKILIKE grundsätzlich alle Personen, die einen Account auf Facebook, Twitter, Google+ und/oder Tumblr besitzen. Wie bereits erwähnt muss dieser Account eine überdurchschnittlich hohe Anzahl an Followern und Interaktionen aufweisen. Weiters muss es sich dabei um einen echten, privaten Account handeln; Fake-Accounts, sowie Accounts, die nur zur Verbreitung von Werbebotschaften dienen oder auf denen unpassende Inhalte zu finden sind, sind von der Teilnahme ausgeschlossen.

Weitere Informationen zu LINKILIKE findest du hier.

Was ist deine Meinung? Hinterlasse uns einen Kommentar...

David Asen Marketing

Tutorials

Angebot

Media

Deine E-Mail-Adresse wird zu 100% vertraulich behandelt. Wir nutzen sie ausschließlich, um dir die Anleitung und unseren E-Mail-Newsletter zu schicken.

Achtung, nur noch für kurze Zeit!

Brauchst du...

Trete 5.327 Online-Marketern bei und hol dir jetzt den Leitfaden "In 11 Schritten zum gewinnbringenden Online Business"...


  • Mehr Besucher für deine Website?

  • Überzeugendere Texte, mit denen du mehr Kunden gewinnst?

  • Ein Produkt, das dir deine Kunden aus den Händen reißen?

An welche E-Mail-Adresse sollen wir dir den Download-Link schicken?

Deine E-Mail-Adresse wird zu 100% vertraulich behandelt. Wir nutzen sie ausschließlich, um dir den Download-Link und unseren E-Mail-Newsletter zu schicken.

An welche E-Mail-Adresse sollen wir dir den E-Mail-Kurs schicken?

Deine E-Mail-Adresse wird zu 100% vertraulich behandelt.