Drei Tipps, wie Sie mehrsprachige Websites effektiv für Google optimieren

Mehrsprachige Websites

Im Folgenden lernen Sie drei einfache Kniffe, wie Sie mehrsprachige Website so für die Suchmaschinen optimieren, dass diese sofort erkennen, dass Ihre Website in der jeweiligen Sprache für ganz bestimmte Länder relevant ist.

Für jedes Land eine eigene Domain

Die mit Abstand beste Möglichkeit, den Suchmaschinen zu zeigen, dass Sie für ein bestimmtes Land relevante Inhalte anbieten, besteht darin, für jedes Land eine eigene Version Ihrer Website zu erstellen, die Sie unter der passenden Länder-Domainendung betreiben. Heißt Ihre Firma laurentec, betreiben Sie die deutsche Version Ihrer Website unter laurentec.de, die englische Version unter laurentec.co.uk. Dieses Vorgehen empfiehlt Google bevorzugt.

Für jedes Land eine eigene Subdomain

Technisch betrachtet sind Subdomains fast wie eigenständige Domains und können daher als Alternative zu Länder-Domains dienen. In diesem Fall betreiben Sie beispielsweise die Hauptdomain laurentec.com für Nordamerika. Für Deutschland legen Sie die Subdomain “de” an, was zu der URL de.laurentec.com führt. Für Frankreich legen Sie die Subdomain “fr” an, was zu fr.laurentec.com führt.

Die Suchmaschinen Crawler – kleine Programme, die Ihre Website durchforsten, analysieren und an die Suchmaschinen weitergeben, damit sie dort aufgenommen werden – erkennen diese Unterteilung in verschiedene Subdomains für verschiedene Länder bzw. Sprachen sehr gut und behandeln den Inhalt Ihrer jeweiligen Subdomain dann als geschlossene Einheit, die dadurch, dass sie auf ein bestimmtes Land optimiert ist, relevant für das jeweilige Land ist.

Theoretisch könnten Sie auch Unterordner anstatt Subdomains verwenden, wie beispielsweise laurentec.com/de oder laurentec.com/fr. Diese Methode wird von den Suchmaschinen aber nicht bevorzugt.

Zeigen Sie den Suchmaschinen, dass Sie mehrpsrachig sind

Es gibt eine einfache HTML-Anweisung, mit der Sie den Suchmaschinen mitteilen können, dass Ihre Website in mehreren Sprachen verfügbar ist und wo diese verschiedenen Versionenn zu finden sind. Hierbei handelt es sich um das Alternate-Attribut. Schreiben Sie den folgenden Code in den Head-Bereich Ihrer Website um den Suchmaschinen beispielsweise mitzuteilen, dass Ihre Website in Französisch, Deutsch und Englisch verfügbar ist:

<link rel=”alternate” href=”http://fr.laurentec.com” hreflang=”fr” />
<link rel=”alternate” href=”http://de.laurentec.com” hreflang=”de” />
<link rel=”alternate” href=”http://en.laurentec.com” hreflang=”en” />

Des weiteren können Sie anweisen, dass alle anderen Sprachen auf die Hauptversion Ihrer Website weitergeleitet werden sollen. Dies sieht so aus:

<link rel=”alternate” href=”http://laurentec.com” hreflang=”x-default” />

Das Alternate-Attribut ist übrigens nicht nur sinnvoll, wenn Sie Subdomains betreiben. Auch wenn Sie jede Version Ihrer Website unter einer eigenen Länder-Domainendung betreiben, können Sie dieses Attribut einbauen, um den Suchmaschinen zu zeigen, welche Version Ihrer Website Sie für welche Sprache bzw. Land gelistet haben wollen. Dies sieht dann beispielsweise so aus:

<link rel=”alternate” href=”http://laurentec.fr” hreflang=”fr” />
<link rel=”alternate” href=”http://laurentec.de” hreflang=”de” />
<link rel=”alternate” href=”http://laurentec.co.uk” hreflang=”en” />
<link rel=”alternate” href=”http://laurentec.com” hreflang=”x-default” />

Nutzen Sie die ersten zwei Tipps, um den Suchmaschinen in sich geschlossene Versionen Ihrer Website für die jeweiligen Sprachen bzw. Länder zur Verfügung zu stellen. Indem Sie die einzelnen Sprach/Länderversionen Ihrer Website geschlossen halten, vermitteln Sie den Suchmaschinen die Relevanz für ein bestimmtes Land. Sind die verschiedenen Sprachversionen Ihrer Website nicht ordentlich getrennt, kann Google dies als fehlende Ausrichtung auf ein bestimmtes Land werten, wodurch Ihre Website letztlich für jedes Land als weniger relevant eingestuft wird.

Suchmaschinenoptimierung soll nicht zu einem Wahn werden, welcher das Ziel hat, die Suchmaschinen auszutricksen. Wenn Sie Suchmaschinenoptimierung seriös anwenden, um Ihre Website mit ein paar einfachen aber effektiven Methoden für die Suchmaschinen auzubereiten, werden jedoch sowohl die Suchmaschinen als auch Sie und Ihre Website-Besucher eine Freude damit haben. Weiterhin Gutes Gelingen im Internet!

Was ist deine Meinung? Hinterlasse uns einen Kommentar...

David Asen Marketing

Tutorials

Angebot

Media

Das ist für dich! 15 teiliger E-Mail-Kurs, wie du dir in 10 Schritten ein erfolgreiches Internet-Business aufbaust. Nur noch kurze Zeit kostenlos erhältlich...

Deine E-Mail-Adresse wird zu 100% vertraulich behandelt.

An welche E-Mail-Adresse sollen wir dir den Download-Link schicken?

Deine E-Mail-Adresse wird zu 100% vertraulich behandelt. Wir nutzen sie ausschließlich, um dir den Download-Link und unseren E-Mail-Newsletter zu schicken.

An welche E-Mail-Adresse sollen wir dir den E-Mail-Kurs schicken?

Deine E-Mail-Adresse wird zu 100% vertraulich behandelt.