DAM 005: Geld verdienen im Internet – Teil 2: Diese Methoden funktionieren

DAM 005: Geld verdienen im Internet – Teil 2: Diese Methoden funktionieren


Egal ob aktiv oder passiv, Dienstleistungen oder digitale Produkte: Heute zeigen wir dir die drei besten Möglichkeiten zum Geld verdienen im Internet.

Jaja, das “Geld verdienen im Internet”. Wenn ich diese Phrase schon höre, wird mir schlecht. Nicht etwa, weil es ein uninteressantes Thema ist. Nein ganz und gar nicht. Vielmehr, weil zu diesem Thema so viel Schindluder betrieben wird. Gierige Menschen, die auf der Suche nach dem schnellen Geld sind, fallen reihenweise auf noch gierigere Menschen herein, die das schnelle Geld versprechen. Dadurch wird dieses Thema leider sehr schmutzig. Dabei müsste es gar nicht so sein. Das Geld verdienen im Internet für sich genommen, ist nämlich völlig neutral. Genauso, wie man in der Welt außerhalb des Internets auf ehrliche oder unehrliche Weise Geld verdienen kann, hat man auch im Internet die Wahl.

In dieser Folge nun stellen wir dir die ehrlichen Möglichkeiten vor, wie du im Internet Geld verdienen kannst. Wir zeigen dir, wo und wie du deine Dienstleistungen anbieten kannst. was Affiliate-Marketing bedeutet, welche Vorteile digitale Produkte mit sich bringen und wie du dich mit deiner eigenen Website zum Experten auf deinem Gebiet etablierst. In diesem Sinne wünschen wir dir viel Spaß mit dieser Folge. Ach ja, schreib uns: Wie verdienst DU dein Geld im Internet?

Falls du ihn noch nicht gehört hast: Hier kannst du dir den ersten Teil unseres Geld verdienen im Internet-Themenschwerpunkts anhören:

In dieser Folge erfährst du…

  • Freelancer, Textbroker und Co: Welche Freelancer-Plattformen wir empfehlen und wie sie funktionieren
  • Die zwei großen Vorteile von Freelancer-Plattformen
  • Nutze Freelancer-Plattformen, um dauerhaft Kunden für dein Business zu gewinnen
  • Fiverr: Der einfachste Weg, wie du deine Dienstleistungen an den Mann bringst
  • 5 Tipps, wie du ein Power-Verkäufer auf Fiverr wirst
  • Inbound-Marketing und die eigene Website: Wie du vom Bittsteller, der um Aufträge bettelt, zum Experten wirst, dem die Kunden die Türe einrennen
  • CTPM: Die magische Formel für erfolgreiches Internet-Marketing
  • Affiliate-Marketing bzw. Partnerprogramme schnell und einfach erklärt
  • Preselling: Wie du deine Website-Inhalte aufbereitest, damit du die Kaufbereitschaft deiner Leser massiv erhöhst
  • Unsere persönliche Empfehlung, wie du dein Internet-Business aufbauen sollst
  • Wie wir passiv Geld verdienen im Internet
  • Gibt es das 100%ig automatisierte Internet-Business oder ist das ein Märchen?
  • Warum deine Zeit viel mehr wert ist, als du glaubst und was du tun musst, um Sie optimal zu nützen

Links und Ressourcen, die wir in dieser Folge erwähnen

Danke fürs Zuhören!

Wenn du keine Folge verpassen willst, klicke hier und abonniere diesen Podcast auf iTunes.

Wenn dir gefällt, was du hörst, hinterlasse uns eine Rezension auf iTunes! Wir lesen jede Rezension und freuen uns total über deine Rückmeldung. Wenn du willst, hinterlasse uns dort auch deine URL, damit wir dich kontaktieren und uns persönlich bedanken können 🙂

Und wenn du eine Frage hast, die wir in unserem Podcast beantworten sollen, kannst du sie hier stellen!

5 Kommentare zu DAM 005: Geld verdienen im Internet – Teil 2: Diese Methoden funktionieren

  1. Hallo, vielen Dank für diesen super informativen und interessanten Podcast! Da ich als Freelancer starten möchte, interessiere mich für Fiverr und habe ganz gespannt gelauscht, was Kevin dazu erzählt hat. Er hat, bevor er die 3 Tipps dazu gegeben hat, erwähnt, dass er mit einer Software oder Programm irgendwelche Links zaubern kund dann anbieten kann, damit sich der Stundenlohn rendieren würde…ja..ein Stundenlohn von ca. 40 bis 50 Euro wäre für mich viel Geld, da bin ich ganz bescheiden…;-)….leider konnte ich das akkustisch nicht richtig verstehen. Ich hoffe, Ihr wisst, was ich meine? Könnt Ihr mir dass bitte noch einmal erklären bzw. einen passenden Link dazu geben? Das wäre super! Vielen Dank vorab!

    • Hallo Martina, danke für deinen Kommentar.
      Also grundsätzlich geht es darum, deinen Stundenlohn zu maximieren.
      Wenn du also für deine 5$ Dienstleistung (von der du 4$ bekommst) 30 min. brauchst, hast du einen Stundenlohn von 8$, nicht unbedingt beeindruckend.
      Ich würde einen Stundenlohn von min. 15$ anstreben. Darum solltest du schauen, GIGs anzubieten, die du schnell erledigen kannst. Im besten Fall kannst du sie sogar automatisieren.
      Das Beispiel das ich im Podcast gegeben habe, bezieht sich auf eine Backlinkanalyse für Websites. Diese kann man mit einem moz.com pro Account in wenigen Minuten erstellen.
      Ich habe dies selbst noch nicht probiert, es war lediglich eine Idee, die ich hatte.
      Ich hoffe, ich konnte dir helfen. Falls du weitere Fragen hast, darfst du uns natürlich wieder schreiben und wenn du mit Fiverr gestartet hast, würde es uns natürlich freuen wenn du uns darüber berichtest!

      LG Kevin

      PS: Hier der Guide, den ich im Podcast erwähne: http://www.matthewwoodward.co.uk/tutorials/start-making-money-fiverr-today-tutorial-case-study

  2. Ein super Podcast mit vielen guten Anregungen für die Praxis, das schwierige für viele Interessenten wird es allerdings sein überhaupt einen passenden Content(Inhalt)zu finden. Nicht jeder ist ja in einem speziellen Thema “Experte” oder hat tiefgreifendes Fachwissen was die Leute da draußen interessieren könnte und welches es nicht schon in zig-facher Ausführung auf anderen Website`s gibt. Mir zumindest geht es so das mir ad hoc nicht sofort etwas einfällt womit ich eine Seite überhaupt sinnvoll füllen könnte.

    • Hallo Tim, danke für deine tolle Rückmeldung zum Podcast. Das ist super zu hören und motiviert uns extrem.

      Du sprichst einen extrem wichtigen Punkt an: Eine gute Nische zu finden, ist eine Herausforderung. In Band 2 von Erfolg im Internet gehe ich näher auf dieses Thema ein. Hier ein paar Tipps, die ich dort gebe:

      Es ist egal, wenn es schon hunderte oder sogar tausende Websites zu “Ihrem” Thema gibt. Wie Sie richtig anmerken, wird es schwer, ja geradezu ungmöglich sein, ein thema zu finden, zu dem es nicht schon zig Websites gibt. Die gute Nachricht ist, dass das nichts macht. Es kann zu einem Thema sogar tausende Websites bzw. Suchtreffer geben und es ist trotzdem noch eine profitable Nische. Es kommt nämlich nicht nur auf die Zahl der Mittbewerber an, sondern auch auf deren Stärke, Qualität und Zielgruppe. Nicht jeder scheinbare Mitbewerber möchte beispielsweise die gleiche Zielgruppe erreichen, wie Sie.

      Lassen Sie sich also nicht von der großen Konkurrenzzahl abschrecken. Ob ein Thema profitabel ist, können Sie nur mit einer professionellen Keyword-Recherche feststellen. Eine Anleitung hierzu finden Sie kostenlos in unserem Keyword-Recherche-Tutorial oder in Band 2 von Erfolg im Internet, wo ich auch noch erkläre, wie Sie die Ergebnisse der Keyword-Recherche in einen Content-Blueprint für Ihre Website verarbeiten.

      Zur Themenfindung selbst: Das zukünftige Thema Ihrer Website muss eines sein, in dem Sie persönliche Erfahrung (bspw. durch Ihren Beruf oder Hobby) haben. Sollte es da bei Ihnen echt nichts geben (was ich mir aber beim besten Willen nicht vorstellen kann), muss es zumindest eines sein, für das Sie Interesse und Leidenschaft verspüren. Dann können Sie im Internet dazu recherchieren, Bücher zum Thema lesen und sich so das notwendige Wissen aneignen.

      Eine oder zwei dieser Voraussetzungen müssen Sie allerdings mitbringen, um ein gutes Thema für Ihre Website zu finden. Aber das ist ja außerhalb des Internets genauso. Sie können ja auch nicht Koch werden, wenn Sie keine Erfahrung in dem Bereich haben.

      Mein Vorschlag: Überlegen Sie sich unabhängig davon, ob Sie in diesem Themen Geschäftspotential sehen, 10 Themen, zu denen Sie Erfahrung oder Leidenschaft mitbringen. Schreiben Sie diese Themen auf und führen Sie zu jedem Thema eine Keyword-Recherche durch. In Band 2 gebe ich folgende Anforderungen, die das Thema Ihrer zukünftigen Website erfüllen sollte. Vergleichen Sie die Themen in diesen Bereichen und wählen Sie dann den Gewinner:

      + Wie gut kennen Sie sich mit dem Thema aus?
      + Wie viel Freude bereitet Ihnen das Thema?
      + Hat das Thema “Sexappeal”?
      + Wie viele Keywords hat das Themengebiet?
      + Wie viel Profitabilität (Nachfrage durch Angebot = Profitabilität) bietet das Thema?
      + Welche Möglichkeiten gibt es, mit diesem Thema Geld zu verdienen?

      Ich hoffe, ich konnte Ihnen ein paar Anregungen mitgeben. Freue mich, wieder von Ihnen zu hören!

      Herzliche Grüße
      David

    • Hallo Tim,

      nochmals danke für dein tolles Feedback. Hast du zufällig iTunes? Wir würden uns total freuen, wenn du den Podcast dort ebenfalls positiv bewertest. Wir machen uns ja gerade daran, in iTunes die Charts zu stürmen und brauchen deine Unterstützung.

      Hier der Link zum Podcast in iTunes:
      david-asen-marketing.de/itunes

      Danke dir. Bis bald.

      Herzliche Grüße
      David

Was ist deine Meinung? Hinterlasse uns einen Kommentar...

David Asen Marketing

Tutorials

Angebot

Media

Das ist für dich! 15 teiliger E-Mail-Kurs, wie du dir in 10 Schritten ein erfolgreiches Internet-Business aufbaust. Nur noch kurze Zeit kostenlos erhältlich...

Deine E-Mail-Adresse wird zu 100% vertraulich behandelt.

An welche E-Mail-Adresse sollen wir dir den Download-Link schicken?

Deine E-Mail-Adresse wird zu 100% vertraulich behandelt. Wir nutzen sie ausschließlich, um dir den Download-Link und unseren E-Mail-Newsletter zu schicken.

An welche E-Mail-Adresse sollen wir dir den E-Mail-Kurs schicken?

Deine E-Mail-Adresse wird zu 100% vertraulich behandelt.