Ein Gedanke zum Geld verdienen im Internet

Mit der Phrase „Geld verdienen im Internet“ wird wie verrückt gesucht. Jeder will wissen, wie er im Internet Geld verdienen kann. Findigen Geschäftsleuten ist dieser Umstand nicht entgangen und auf diese Weise ist in Kürze eine riesige Geld verdienen im Internet-Szene entstanden, in der sogenannte Gurus gegen gutes Geld das Geheimnis zum Reichtum im Internet preisgeben oder zumindest so tun.

Leider geht es vielen dieser Gurus vorwiegend darum, selbst viel Geld zu verdienen, was sich in der fehlenden Qualität ihrer Produkte widerspiegelt. Ahnungslose Menschen, getrieben von der Verlockung nach dem schnellen Geld im Internet, fallen auf solche minderwertige Angebote herein, geben viel Geld dafür aus und wissen danach leider genauso wenig wie vorher, wie man im Internet Geld verdient.

Zum Erstaunen so mancher Leser möchte ich an dieser Stelle aber nicht nur die dubiosen Gurus in die Pflicht nehmen, sondern auch die Kunden selbst. Zu einem Betrug gehören nämlich immer zwei. Derjenige, der betrügt und derjenige, der betrogen wird. Während es auf den ersten Blick so aussieht, als ob der eine Täter und der andere Opfer wäre, erkennt das geschulte Auge, dass es so einfach nicht ist. Hier ein zugegeben etwas hartes Beispiel, welches allerdings den Punkt trifft:

Wenn ich in eine lausige Bar im verrufensten Viertel der Stadt gehe, um ein paar Gangster für einen Diebstahl anzuheuern, darf ich mich nicht wundern, wenn ich ein paar Stunden später irgendwo aufwache und meine Brieftasche, meine Uhr und mein Handy weg sind.

Umgemünzt auf das Thema Geld verdienen im Internet meine ich damit: Wenn ich im Internet nach Wegen suche, mit möglichst geringem Aufwand und ohne Interesse am Wohle anderer schnelles Geld zu verdienen, darf ich mich nicht wundern, wenn ich an Leute komme, die genau das Gleiche vorhaben: Mein Geld wollen und nicht an meinem Wohl interessiert sind.

Natürlich steht außer Frage, dass diese „Gurus“, die mit falschen Versprechungen locken und dann keinerlei Qualität bieten, in die Pflicht genommen werden müssen. Das Problem dabei ist nur, dass wir nicht immer beeinflussen können, was andere tun. Wir können nur schwer beeinflussen, ob ein sogenannter Guru falsche Versprechung zum Geld verdienen im Internet macht oder wirklich hilfreiche Informationen bietet. Uns selbst können wir allerdings ganz wunderbar beeinflussen und genau aus diesem Grund spreche ich an dieser Stelle davon, was wir tun können, um nicht auf faule Geld-verdienen-Gurus hereinzufallen.

Was können wir tun?

Wir können bei uns selbst anfangen.

Wenn WIR nicht bloß Goldesel für geldgierige Internet-Geier sein wollen, sollten wir davon Abstand nehmen, andere als potentielle Goldesel zu betrachten. Stattdessen sollten wir uns überlegen, wie wir etwas erstellen/tun können, das für andere von echtem Nutzen ist.

„Was kann ich tun, um anderen zu helfen?“, das sollte unser grundlegender Gedanke sein. Nicht: „Wie kann ich im Internet schnell Geld verdienen“.

Ich möchte an dieser Stelle klarstellen: Es ist nichts falsch daran, Geld zu verdienen. Es ist auch nichts falsch daran, im Internet Geld zu verdienen. Das Internet ist sogar eine ausgezeichnete, ja einzigartige Möglichkeit, um Geld zu verdienen. Die Frage ist, mit welcher Absicht Sie es tun. Tun Sie es mit der Absicht, anderen zu helfen oder mit der Absicht, andere auszunehmen?

Keiner wird es Ihnen übelnehmen, wenn Sie für ein gutes Produkt oder eine gute Dienstleistung einen angemessenen Preis verlangen. Die Menschen werden diesen Preis gerne zahlen. Sie können im Internet auf wunderbare Weise Geld verdienen. Aber tun Sie es auf ethische Weise.

Sollten Sie – wovon ich nicht ausgehe – wider besseren Wissens trotzdem nach Wegen suchen, wie Sie (leider immer nur auf betrügerische Weise) zum schnellen Geld kommen, dürfen Sie sich nicht wundern, wenn Sie selbst bald betrogen werden.

Nun, ich mache mir diesbezüglich keine Sorgen, denn ich denke, Sie sind auf diese Website gekommen, weil Sie den ehrlichen, nachhaltigen und langfristig erfolgreichen Weg des Geldverdienens im Internet gehen wollen.

Ich wünsche Ihnen gutes Gelingen!

-

2 Kommentare zu Ein Gedanke zum Geld verdienen im Internet

  1. Hallo David,

    da muss ich Dir voll und ganz zustimmen. In diesen Business gibt es wirklich viele „schwarze Schafe“. Das schnelle Geld läßt sich im Internet zwar nicht verdienen, aber wer auf langfristige Erfolge setzt, der hat durchaus Chancen ein gutes Nebeneinkommen zu erzielen.

    Viele Grüße
    Tom

Was ist deine Meinung? Hinterlasse uns einen Kommentar...

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

David Asen Marketing

Tutorials

Angebot

Media