E-Mail-Validierung

Christian Reisenthaler asked 4 Monaten ago

Hallo David,
hast du vielleicht Erfahrung mit E-Mail-Validierungs-Services?
Ein Freund hat über die Jahre sehr viele E-Mail-Adressen für sein Unternehmen in einer alten Access-DB gesammelt und würde sie jetzt gerne für ein Newsletter-Service nutzen. Die Adressen sind teilweise schon etwas älter und um kein Omnivore Warnings zu bekommen, würde ich die Liste gerne checken lassen.
Es gibt aber so viele Anbieter für Email-Validierung (bounceless.io, email-validator.net, xqueue.de, mailingbird.com, uniserv.com, e-mailverifier.de, adresslabor.de, ect.) und ich hab schon etwas Skrupel eine Liste mit über 3t Adressen an einen x-beliebigen Dienstleister zu übergeben mit dem ich noch keine Erfahrung habe.
Wenn du damit Erfahrung hast, würde mich über ein Feedback sehr freuen. Wenn, nicht vieleicht kennst du ja jemanden der damit Erfahrung hat.
Liebe Grüße Christian
 

2 Antworten
David Asen Mitarbeiter answered 3 Monaten ago

Lieber Christian,
 
ganz ehrlich. Habe keine Erfahrung damit. Ich persönlich würde darauf achten, dass der Datenschutz der Adressen ganz klar vom Email-Validierungs-Dienst angesprochen und bestätigt wird. Das kannst du dir abspeichern. Dann ist er für den richtigen Umgang verantwortlich und du hast etwas in der Hand, wenn es doch Probleme geben sollte. Jemand anders kann ich dir nicht empfehlen, da ich mich noch mit keinem Kollegen über dieses Thema ausgetauscht habe.
Viel Erfolg mit der Liste!
Herzliche Grüße
David

David Asen Mitarbeiter answered 2 Wochen ago

Update! Christian hat mir kürzlich noch folgende Rückmeldung zu seiner Frage zukommen lassen:
Hallo David,
Ich hab mein Problem jetzt gelöst und wollte dir kurz mein Feedback dazu geben, vielleicht möchtest du es ja auf deiner Seite zu meiner Frage dazu hängen.
 
Die Validierung meiner Liste von knapp 3t über einige Jahre gesammelten Adressen habe ich nun bei https://www.email-validator.net machen lassen.
Deinen Rat mir die Datenschutzbestimmungen durchzulesen und abzuspeichern habe ich befolgt. Ich habe sicherheitshalber auch bei der auf der Seite angegebenen Telefonnummer angerufen und ein sehr freundlicher Herr hat mich wirklich gut beraten. Danach habe ich um rd.
15 Euro meine Adressen überprüfen lassen. Da Ergebnis: Rund die Hälfte war nicht mehr zu gebrauchen. Mit dem Rest habe ich auf MailChimp bereits den ersten Newsletter erfolgreich verschickt und er hatte auch nur recht wenig Bounces.

David Asen Marketing

Tutorials

Angebot

Media

Das ist für dich! 15 teiliger E-Mail-Kurs, wie du dir in 10 Schritten ein erfolgreiches Internet-Business aufbaust. Nur noch kurze Zeit kostenlos erhältlich...

Deine E-Mail-Adresse wird zu 100% vertraulich behandelt.

An welche E-Mail-Adresse sollen wir dir den Download-Link schicken?

Deine E-Mail-Adresse wird zu 100% vertraulich behandelt. Wir nutzen sie ausschließlich, um dir den Download-Link und unseren E-Mail-Newsletter zu schicken.

An welche E-Mail-Adresse sollen wir dir den E-Mail-Kurs schicken?

Deine E-Mail-Adresse wird zu 100% vertraulich behandelt.